Schlagwort: Blut

Die Märchen lagen im Kühlschrank

Die Märchen lagen im Kühlschrank. Sicher

ist sicher. So bleibt das Blut länger frisch.

Abgehackte Hände sind ja keine Kleinigkeit.

 

Von Milchflaschen umgeben, eingezäumt

von Joghurt und Käse. Im Gefrierfach die

Alpträume eingesperrt. Zwischen den

 

Eiswürfeln und der Fertigpizza liegen sie gut

gebettet. Der Zauber ist dahin. Unter der

Bettdecke ist große Finsternis.

Pyrrhussieg #Aleppo

Am Ende bleibt nichts, zerstörte Stadt, vernichtetes Land, ein Sieg? Ein Pyrrhussieg. Teuer erkauft, zu teuer. Auf diesen Sieg kann man nichts aufbauen. Kein Glück, keine Stadt, kein Land. Ein monströser Sieg. Die Menschen vertrieben. Die Häuser zerstört. Nichts zu essen. Verletzte. Tote. Kein Volk mehr da. Noch so ein Sieg und wir sind verloren. Assad ein Sieger? Im Blut ersoffen der Staat, das Land, die Menschen. Nicht die Römer besiegt. Ein neues Irak. Ein Land ohne Halt, fern einer Struktur. Heimatlos. Ein schöner Herrscher. USA von der politischen Landkarte verschwunden. Europa schaut zu. Iran die Finger im Spiel. Krankenhäuser und Schulen zerbombt. Ein Sieg. Ausgehungerte Stadt. Giftgasbomben? Kein Problem. Syrien keine Heimat mehr. Das Land zerstört. Aleppo zerstört. Ein grausiges Schlachtfeld. Noch so ein Sieg und wir  sind verloren.