Der letzte Zahn

Fast zahnlos, fast, lag die Frau, fast zahnlos lag, die Frau, deren Beruf nicht ehrenwert war, verdiente sie doch, mit ihrem fast zahnlosen Körper ihr Geld, verdiente ihr Geld, viel wird es nicht gewesen sein, mit der fleischlichen Lust und verlor doch, bevor in die Erde kam, ihren letzten Zahn noch, bevor sie in die Erde kam. Gestohlen wurde ihr der letzte Zahn, aus Gold war, gestohlen wurde ihr, aus Gold war, der letzte Zahn.

 

Gottfried Benn, Kreislauf

9 Antworten auf „Der letzte Zahn“

  1. Weil das ganze Leben Verfall ist und man daraus absolut nichts, aber auch gar nichts mitnehmen kann – nicht mal den letzten Zahn. Morbide, aber nur zu wahr. … Jetzt muss ich erstmal etwas Witziges lesen.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s