stille Woche #2

wolkenverhangen schiebt der himmel

sich, die dünne haut trocknet in der

frischen luft, das kreuz der tage

passt in keine u-bahn. leis.

schneller als alle pilger radelt das 

kind auf dem alten bonanza-rad

für neue bauwerke wird der beton

flüssig angeliefert. still.

schnell noch alle leichen aus dem 

keller geräumt, im beichtstuhl haben wir 

alle geschwiegen und doch den rosenkranz

gebetet. lautlos.

in der karwoche wird nicht geschrien. 

zwischen den angeln der türe notiert. die 

rollentreppen schubsen die passagiere aus 

dem einkaufparadies. ruhig.

verhangen die kruzifixe. stille woche.

leis. es schweigt die orgel.

nichts. schweigen. kein

ton ertönt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s