samowar #2


der frühe schnee fraß die rosen, umgeknickte
sonnenblumen weinten um den sommer, übermütige
kinder beim schneemannbauen


wolkenverhangenes firmament


über jeden tropfen freute sich der
fluss, gefüllt der samowar, in athen keine
eulen, nach tula ist die reise weit


bitterkeit in der frühe


das ende des buches hinausgezögert
hufe schwingende zugvögel
längst das weite gesucht

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s