Kirchweihküchle

Kirchweihküchle gab es später. Erst 

war es der Gans an den Kragen. Die 

Federn fürs Himmelbett. Rumgespritzt 

hatte das Blut ganz schön. Gefeiert 

werden musste. Aufgerissener Himmel. 

Trompeten verkündeten die Botschaft. 

Engel wurden keine gesehen. Mögen die 

anderen Kirmess feiern. Der Tanz flog 

vorbei. Du konntest nicht genug. Blaukraut 

reichlich. Fahnen wehten. Dem Zöllner sei 

gedankt. Das Blut war immer noch zu sehen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s