Hades

Auch Hades wollte geliebt werden, sehnte
sich sehr nach Glück, sein Trauma unendlich groß.
Orpheus arg schwermütig ankam mit dem Floß.
Der reine Gesang vertrieb alle Ängste.

Die schwarzen Pferde auf der grünen Weide.
Persephone hin und weg von der hellen
reinen Stimme, als wär´ sie ihm verfallen.
Geparkt der Wagen, Kerberos schwieg lange.

Erweichen ließ sich Hades, verflogen rasch
seine dunklen Gedanken, flogen davon,
überdrüssig der Unterwelt lange schon.

Eurydike mit Orpheus schnell lief ganz frisch,
Schlangen vermeidend, zurück sein traurig Blick,
seine Frau verschwand, beweinte ihr Geschick.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s