Franz: Andrà tutto bene #37

Abgesagt. Die Wiesn. Abgesagt. Ein paar Besoffene weniger in der Stadt. Doch Franz mochte die Wiesn. Manchmal zumindest. Nicht jeden Tag. Je nach Laune. Aber ein Jahr ohne ist kein Problem. Er trank eh lieber Rotwein. Aber so ab und an ein Wiesnbier. Muss nicht schlecht sein. In Zeiten von Corona gehen solche Veranstaltungen gar nicht. Die Krise ist eben nicht vorbei und solange es keinen Impfstoff geben würde, wird es solche Veranstaltungen nicht geben. Zumindest nicht in Deutschland. Da war sich Franz sicher. In Schweden vielleicht schon. Die gingen einen anderen Weg. Der deutsche Weg schien dem Franz vernünftiger zu sein. Doch die Rechnung wird erst am Ende gemacht.

Klar, die Italiener würden wohl eh nicht kommen und überhaupt, beim Discounter bekommt für den Preis einer Maß einen ganzen Kasten. Ob es via Skype Wiesn-Partys geben würde? Für die, die unter Entzug leiden würden? Chic in Tracht, Brezn, Hendl und Bier. Die Musik würde vom Band kommen. Ein Prosit. Ein Stück Normalität würde Franz fehlen. Vielleicht würde einer der Freunde ja auch seine Trompete rausholen. Oder seine Tuba. Wer weiß.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s