Nebel

Morgennebel dringt rasch in deine Knochen
Frische Brise umkringelt deine Nase
Der Fuchs verliert fast seine Gallenblase
Kartoffelbrei wirst du zum Mittag kochen.

Rückenwind fällt heute ins kalte Wasser.
An seiner statt kommt mühsamer Gegenwind.
Im grünschrägen Stall wartet auf dich das Rind
Das Gesicht des Milchmanns wird immer blasser.

Dunkles Blut schwimmt in der großen Schlachtschüssel.
Später gefeiert wird unter der Linde
Auf dem Küchenherd kochen große Kessel

Seit Tagen aufgebahrt liegt der Bauer
Das alte Brennholz verliert seine Rinde
Der Himmel wird am Abend immer grauer.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s