Kalypso

Grün war Ogygia, Olivenbäume und
Wein wuchs hier genug, Kalypso lebte gern
dort, sie liebte die Ruhe, lauter Lärm fern.
Schweine und Ziegen im Garten, ihr Haus bunt.

Sieben Jahre lebte sie glücklich auf der
Insel mit Odysseus, schenkte ihm Söhne,
zwei wunderbare, prächtige und schöne.
Am Morgen schwammen sie im tiefblauen Meer.

Als Hermes ankam, musste Kalypso ihn
gehen lassen, er musste auf die Reise,
schon lang wartete auf ihn Penelope.

Werkzeug gab sie ihm für das Floß , hat verziehn
schenkte ihm gute Westwinde für die Fahrt
Schenkte Proviant, erzog die Knaben zart.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s