Franz: Andrá tutto bene #22

Der Schreibtisch lockte. Mehr oder weniger. Franz war zuerst noch in den Biosupermarkt gegangen. Mehr los denn je. Franz wollte eigentlich nach Hefe schauen. Die hatten zuletzt nämlich welche. War aber keine da. Ob Biolebensmittel gegen Corona helfen? Wahrscheinlich. Denn hier gab es noch mehr leere Regale und mehr Menschen als anderswo. Franz wollte aber lieber wenig Menschen beim Einkaufen treffen. Schließlich war er dazu ja extra noch vor dem Frühstück losgegangen. Dachten andere wohl auch. Franz ging ohne Hefe weiter, holte Semmeln beim Bäcker und frühstückte mit Maria. Schon bald wurde die Luft wärmer, mit Jacke saß er auf dem Balkon. Er musste einen Text fertig schreiben. Versprochen ist versprochen. Franz mochte keinen Zeitdruck beim Schreiben. Schrieb daher selten für Zeitungen. Doch für ein paar Euro war dies nicht verkehrt jetzt. Wo die Bar zu war und die Band nicht auftreten konnte. Später würde es Pasta geben. Radicchio war noch da. Etwas bitteres für die Zunge. Radicchio mit Pilzen. Ging schnell. Für den Abend war noch Pizza da. Schöne Blasen hatte der Teig gezogen. Maria war zufrieden gewesen. E se il cuore batte forte non si fermerà

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s