Nirgends

Was heißt schon Abschied nehmen
Nicht weit fliegt die Wildgans mehr
Die Kälte der Nacht folgenschwer
Kein Nachtzug fährt nach Jemen

Ein Winken schon nicht mehr zu sehen
Traurige Blüten erzählen nicht mehr
Zerrissen kommen die Worte daher
Längst überflogen die blauen Chausseen

Windige Lüfte umgaben deine kalten Lippen
Des Frühlings Herbststurm wild umtost
Der Liebe Gerümpel nur noch wegzukippen

Über die Hügel hallt des Vogels Geschrei
Kein Ort nicht spendet dir den Trost
Ortlos verloren ganz ohne Bohei

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s