Meerjungfrau

Der Meeresgrund, so wild und rau
Traumschiffe liegen Stück an Stück
vergangen längst das rostige Glück.
Vorbei schwimmt schnell der Kabeljau.

Das Schloss der Meerjungfrau liegt
unerreichbar tief zwischen den Korallen
umgarnt von klaren schleimigen Quallen.
Ins kalte Bett träumst du geschmiegt.

Der Liebe Wunden hart geschlagen
Schmerz dringt aus allen Ohren.
Der süßen Hoffnung fortgetragen.

Hinübergegangen in die andere Welt
beweinst vor des Schlosses Toren
der Liebe unter dem Sternenzelt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s